Falsche Angaben im Vorgang korrigierbar

Falsche Angaben im Vorgang korrigierbar

Beitragvon Blue2Media UG » 11 Mär 2016, 00:50

Liebes Forum,

Ich habe initial vermutlich falsche Angaben bei der Anlage des Vorgangs gemacht und zwar den Haken gesetzt bei "Unternehmen mit wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb oder Betrieb gewerblicher Art". Ich bin davon ausgegangen, dass diese Formulierung keinen Sonderfall abdeckt, sondern unser Unternehmen als UG (haftungsbeschränkt), die ein Gewerbe angemeldet hat, hierunter fällt. Daher meine erste Fragen:

Ist eine UG keine nicht-steuerbegünstigte Körperschaft mit wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb? Wenn nein, wieso nicht?

Aus der (wie ich annehme) falschen Angabe resultiert nun, dass ich - nach dem ich versucht habe - dies zu korrigieren vor der Übertragung eine Berichtigung des Gewinns übermitteln soll und eine Gewinnermittlung für besondere Fälle (siehe angehängtes Bild). Lässt sich dies also nachträglich nicht mehr anpassen und ich muss einen neuen Vorgang anlegen?
[attachment=0]Bildschirmfoto 2016-03-10 um 23.40.15.png[/attachment]
Vielen Dank vorab.

Friedrich Lass-Hennemann
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2016-03-10 um 23.40.15.png
(28.7 KiB) 705-mal heruntergeladen
Blue2Media UG
 
Beiträge: 3

Re: Falsche Angaben im Vorgang korrigierbar

Beitragvon Bundesanzeiger Verlag » 14 Mär 2016, 14:06

Sehr geehrter Herr Lass-Hennemann,

eine Beratung die verschiedenen Rechtsformen betreffend können und dürfen wir nicht durchführen.

Die Rechtsform kann aber auch nachträglich geändert werden.
Klicken Sie hierfür bitte auf den Reiter "Mein eBilanz-Online". In der Übersicht der Vorgänge neben dem entsprechenden Vorgang auf das "Augensymbol". Danach auf den grünen Button "Bearbeiten".
Nun kann die gewünschte Änderung vorgenommen werden.
Bitte vergessen Sie danach nicht zu speichern.

Mit freundlichen Grüße

Bundesanezeiger Verlag
-Service Team-
Bundesanzeiger Verlag
 


Zurück zu GCD-Modul (Global Common Document)