Fehler 170405052 + 170205069

Fehler 170405052 + 170205069

Beitragvon Meier » 08 Sep 2018, 08:43

Beim Übertragungsversuch erscheint diese Fehlermeldung.
Der Betrag in GuV, Bilanz und Steuerlicher Gewinnermittlung stimmen jedoch überein. Einen Gewinn kann ich doch nur auf der Passivseite ausweisen, die Position "Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag" darf doch in diesem Fall nicht angesprochen werden?
Dateianhänge
Fehlermeldung.JPG
(92.42 KiB) 49-mal heruntergeladen
Meier
 
Beiträge: 1

Re: Fehler 170405052 + 170205069

Beitragvon Bundesanzeiger Verlag » 17 Sep 2018, 14:39

Guten Tag Meier,

leider liegen uns Ihre Bilanz-Daten nicht vor, so dass wir Ihnen nur einen allgemeinen Hinweis bzgl. der Fehlermeldungen geben können.

-> Die Fehlermeldung 170405052 besagt, dass die folgende Formel aufgehen sollte:

Jahresüberschuss/-fehlbetrag (Privatkonto, Passivseite) + ggfs. steuerliches Mehr-/Minderergebnis - ggfs. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag (Aktivseite) = Jahresüberschuss/-fehlbetrag GuV

Bei Handelsbilanzen muss diese Bedingung sowohl vor als auch nach der Überleitungsrechnung erfüllt sein.

-> Die Fehlermeldung 170205069 weist daraufhin, dass der Jahresüberschuss/-fehlbetrag in GuV und steuerlicher Gewinnermittlung übereinstimmen sollte.

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben nochmal dahingehend und korrigieren Sie diese gegebenenfalls.

********************************************************************************************************************************
Sollten Ihnen die oben genannten Lösungsvorschläge bei der Beseitigung des Fehlers nicht weiterhelfen können, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer Daten als PDF-Datei + dem Screenshot der Fehlermeldung an service@bundesanzeiger.de


Die Druckvorschau als PDF-Datei erstellen Sie wie folgt:

• Melden Sie sich hierzu in eBilanz-Online an
• öffnen Sie Ihren Vorgang
• klicken Sie auf Punkt “4 Übertragung“
und
• anschließend auf den Button Druckvorschau als PDF-Datei.

Das System generiert dann eine PDF-Datei, welche Sie uns bitte zur Prüfung schicken.
Anschließend können wir dem Fehler auf den Grund gehen und Ihnen einen individuellen Lösungsvorschlag zukommen lassen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung durchführen. Alles ist als möglicher Hinweis zu verstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Service-Team
Bundesanzeiger Verlag
Bundesanzeiger Verlag
 


Zurück zu Plausibilitätsprüfungen

cron