Fehler 170405070

Fehler 170405070

Beitragvon Anwender1 » 12 Sep 2017, 14:14

Guten Tag,

beim Übermitteln der E-Bilanz wird folgender Fehler angezeigt:

"170405070 -- Wird kein Bilanzgewinn ausgewiesen und die Position "Rechtsform" mit einer Ausprägung der Kategorie "KST" berichtet, so muss der Jahresüberschuss/-fehlbetrag laut GuV mit dem Wert des folgenden Ausdrucks übereinstimmen: Eigenkapital, Jahresüberschuss/-fehlbetrag (Bilanz) - bei Kapitalgesellschaften + Eigenkapital, steuerlicher Ausgleichsposten, steuerliches Mehr-/Minderergebnis lfd. Jahr gegenüber HB Bei Handelsbilanzen muss diese Bedingung sowohl vor als auch nach Ausführung der Überleitungsrechnung erfüllt sein. Vgl. Techn. Leitf. zu Tax. 6.0 - Tz. 16.14.3.2 Buchst. c) Nr. 4.1"

Es handelt sich bei der zu übermittelnden Bilanz um eine Handelsbilanz einer GmbH mit Überleitungsrechnung.
In den GCD-Daten wurde hinterlegt, dass kein Bilanzgewinn ausgewiesen wird.

Der Jahresüberschuss der GuV lt. Handelsbilanz stimmt mit dem Jahresüberschuss der Handelsbilanz überein. Es wurden keine Eintragungen in der Position "Eigenkapital, steuerlicher Ausgleichsposten, steuerliches Mehr-/Minderergebnis lfd. Jahr gegenüber HB" vorgenommen.

In den steuerlichen Modifikationen wurden die entsprechenden Anpassungen (Änderungen der Wertansätze) vorgenommen. Auch hier stimmt der übergeleitete Jahresüberschuss der GuV mit dem Jahresüberschuss der übergeleiteten Bilanz überein. Es wurden ebenfalls keine Eintragungen in der Position "Eigenkapital, steuerlicher Ausgleichsposten, steuerliches Mehr-/Minderergebnis lfd. Jahr gegenüber HB " vorgenommen.

Vielen Dank im Vorraus für Ihre Hilfe
Anwender1
 
Beiträge: 1

Re: Fehler 170405070

Beitragvon Bundesanzeiger Verlag » 21 Sep 2017, 15:55

Hallo Anwender 1,

leider ist es hier nicht möglich einen allgemeinen Lösungsansatz zu formulieren. Wir bitten Sie, sich direkt an unsere Kundenberatung (Service@Bundesanzeiger.de) zu wenden.

Stellen Sie den Kollegen bitte den vollständigen Fehlertext sowie einen PDF-Ausdruck (erstellbar unter dem Punkt 4, Druckvorschau als PDF-Datei) zur Prüfung zur Verfügung zu stellen.

Der guten Ordnung halber weisen wir Sie darauf hin, dass wir Ihnen keine (steuer)rechtliche Beratung erteilen können, da diese ausschließlich den beratenden Berufen (Rechtsanwälte, Steuerberater) vorbehalten ist; lediglich bei der Behebung von Fehlermeldungen die der Elster Rich Client bei der Prüfung Ihrer Daten ausgibt können wir Sie unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Service-Team
Bundesanzeiger Verlag
Bundesanzeiger Verlag
 


Zurück zu Plausibilitätsprüfungen

cron